Wetter | Ennigerloh
15 °C

Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 475

Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 475

Zwei Schwerverletzte und ein geschätzter Sachschaden von etwa 16.500 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstag, 03.06.2017, gegen 16:00 Uhr, auf der Bundesstraße 475 zwischen Westkirchen und Ennigerloh ereignete.

Ein 48-jähriger Fahrzeugführer aus Ostbevern befuhr mit seinem Pkw die B475, aus Westkirchen kommend, in Fahrtrichtung Ennigerloh. In Höhe einer Hofeinfahrt beabsichtigte er, sein Fahrzeug zu wenden und fuhr zunächst nach rechts auf eine Zufahrt. Der 48-Jährige leitete von dort aus sein Wendemanöver ein.

Hierbei übersah er den PKW eines 33-jährigen Ennigerlohers, der die Bundesstraße 475 von Westkirchen kommend, in Fahrtrichtung Ennigerloh befuhr. Der 33-Jährige versuchte noch erfolglos, mit seinem Fahrzeug nach links auszuweichen.

Durch den Zusammenstoß wurde der Pkw des Ennigerlohers auf eine neben der Fahrbahn befindliche Weide geschleudert. Eine 28-jährige Beifahrerin und ein 10-jährige Junge, die sich im Fahrzeug des 33-Jährigen befanden wurden bei dem Unfall schwer verletzt.

Beide werden an der Unfallstelle erstversorgt und mit jeweils einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Der 48-Jährige sowie seine 6 Fahrzeuginsassen bleiben unverletzt.

Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 16.500 Euro. Die Bundesstraße 475 war für die Rettungsmaßnahmen und die Unfallaufnahme war bis gegen 17:00 Uhr gesperrt.

Teile diesen Artikel: