Wetter | Ennigerloh
8,1 °C

Startschuss für den Ausbau des Glasfasernetzes gefallen

Startschuss für den Ausbau des Glasfasernetzes gefallen

Am 7. Februar unterzeichnete Bürgermeister Berthold Lülf einen bedeutsamen Kooperationsvertrag zwischen der Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser und der Stadt Ennigerloh, nachdem der Rat der Stadt grünes Licht für diese Zusammenarbeit gegeben hatte. Gegenstand dieses Vertrages ist der Breitbandausbau eines Glasfasernetzes, welches  den Bürgern zukünftig eine der schnellsten verfügbaren Internetverbindungen verspricht.

„Dieses Projekt ist eine große Chance für unsere Stadt“, erklärte Berthold Lülf, „denn die Verfügbarkeit schneller Datenleitungen entscheidet über die Attraktivität als Wirtschaftsstandort und die Bewertung der Wohn- und Lebensqualität.“ Mindestens 40 Prozent der Bürger müssen sich für einen Glasfaseranschluss entscheiden, damit der Ausbau beginnen kann. Angefangen mit der Planung wird in Westkirchen und Ostenfelde. Beide Orte sind voneinander abhängig. So braucht es in Westkirchen das Okay von mindestens 40 % Prozent der Bürger, damit der Breitbandausbau in Ostenfelde zustande kommen kann. Genauso  verhält es sich mit Ennigerloh und Enniger.

Die Bedarfsermittlung in Westkirchen und Ostenfelde begann am 11. Februar und soll bis zum 10. April abgeschlossen sein, vom 22. April bis 17. Juli wird der Bedarf dann in Ennigerloh und Enniger ermittelt.

Für das gesamte Bauvorhaben werden gut eineinhalb Jahre veranschlagt.

Ennigerloh gehört nunmehr zu den 8 Kommunen im Kreis, die einen Kooperationsvertrag zwecks Ausbau eines Glasfasernetzes abgeschlossen haben. Mit einer Geschwindigkeit von 200 Megabyte pro Sekunde übertrifft die Glasfaserleitung die herkömmlichen  Kupferleitungen der DSL- oder VDSL-Netze.

Landrat Dr. Olaf Gericke, der als Vertreter des Kreises ebenfalls den Vertrag unterzeichnete, betonte noch einmal, wie wichtig es sei, dass die Bürger dieses Angebot annähmen. Der Kreis alleine könne dieses Projekt nicht finanzieren.

Zeitnah wurden daher noch für diesen Monat Informationsabende angesetzt, um den Bürgern die Vorzüge des Breitbandausbaus zu erläutern.

 

Teile diesen Artikel: