Wetter | Ennigerloh
9,1 °C

Frau gab sich als Polizeibeamtin aus

Frau gab sich als Polizeibeamtin aus

Am Dienstagvormittag (7.2.2017) sprach eine unbekannte Frau eine Seniorin in einem Ennigerloher Supermarkt am Bürgermeister-Hirschmann-Ring an. Die Fremde gab sich als Polizeibeamtin aus und nahm unter einem Vorwand den Kontakt auf. Die Frau ließ sich nicht auf die angebliche Polizeibeamtin ein und verließ das Geschäft. Anschließend ging die Geschädigte in einen in der Nähe gelegenen Discounter. Die Unbekannte folgt der Frau und verlangt nun den Personalausweis. Die Seniorin händigt diesen der Täterin aus, die daraufhin das Dokument mit ihrem Handy fotografiert. Anschließend gibt die falsche Polizeibeamtin den Ausweis zurück und geht weiter. Wenig später stellte die Ennigerloherin fest, dass ihr die Täterin ihr Bargeld gestohlen hatte. Dieses hatte sie in ihrer Handtasche, welche in der Einkaufstasche am Rollator hing. Das Geld hatte die Ennigerloherin vor dem Einkauf an einer Bank abgehoben. Aufgrund der Vorgehensweise ist davon auszugehen, dass die Unbekannte die Seniorin zuvor beobachtete und ihr dann folgte.

Die gesuchte Täterin ist circa 35 Jahre alt, etwa 1,60 Meter groß, hat kurze hellbraune Haare und sprach gebrochen deutsch. Sie trug eine graue mittellange Jacke, eine Jeans und hatte eine längere dunkelbraune Schultertasche dabei.

Die Polizei sucht Personen, die die gesuchte Täterin am Dienstagvormittag in Ennigerloh gesehen haben oder die andere Angaben zu der Tat machen können. Hinweise zu dem Trickdiebstahl nimmt die Polizei in Oelde, Telefon 02522/915-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

Hinweis: Wenn fremde Personen angeben, Polizeibeamtinnen oder -beamte zu sein und daran Zweifel bestehen, sollten sich Bürgerinnen und Bürger auf jeden Fall den Dienstausweis zeigen lassen.

 

Teile diesen Artikel: