Wetter | Ennigerloh
24,3 °C

Wasserversorgung ruft aktuell zum Wassersparen auf

Wasserversorgung ruft aktuell zum Wassersparen auf

Kreis Warendorf - Auf­grund der ak­tu­el­len und pro­gnos­ti­zier­ten gu­ten Wet­ter­la­ge, die ge­prägt ist von Hit­ze, Wind und Tro­cken­heit, steigt der Trink­was­ser­ver­brauch im nord­öst­li­chen Müns­ter­land. Die­ses be­rich­ten die Was­ser­wer­ke in der Re­gi­on.

Das Nut­zungs­ver­hal­ten lässt die Spit­zen­be­dar­fe stei­gen, was dazu führt, dass die Ver­tei­lungs­in­fra­struk­tur wie Rohr­lei­tun­gen, Pum­pen, Spei­cher­be­häl­ter etc. an die Gren­zen ih­rer Leis­tungs­ka­pa­zi­tät ge­langt.

Die Was­ser­ver­sor­gungs­un­ter­neh­men bit­ten da­her die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger sorg­sam mit dem Gut Trink­was­ser um­zu­ge­hen. Es gilt das Ge­bot der Ver­nunft. Je­der soll­te für sich selbst ab­wä­gen, ob die zu tä­ti­gen­de Was­ser­ent­nah­me wirk­lich er­for­der­lich ist.

Vor al­lem in den Abend­stun­den (18.00 Uhr bis 22.00 Uhr) fin­det zur­zeit eine über­durch­schnitt­li­che Spit­zen­ent­nah­me statt, so dass je­der Was­ser­kun­de über­le­gen soll­te, ob die in­di­vi­du­el­le Was­ser­ent­nah­me viel­leicht auch zu ei­nem an­de­ren Zeit­punkt statt­fin­den kann.

Ge­mein­sa­me Pres­se­mit­tei­lung der Was­ser­ver­sor­ger im Kreis Wa­ren­dorf

Teile diesen Artikel: