Wetter | Ennigerloh
-0,6 °C

ENNIGERLOHER UNTERNEHMEN BILDEN AUS: Steuerkanzlei Senger & Kollegen

ENNIGERLOHER UNTERNEHMEN BILDEN AUS: Steuerkanzlei Senger & Kollegen

Teil 3 unseres Azubi-Specials "Ennigerloher Unternehmen bilden aus".

 

Im Rahmen unseres Azubi-Specials haben wir die Steuerkanzlei Senger & Kollegen besucht und uns dabei mit den Auszubildenden Kristina Schwarz und Sina Zellerhoff sowie dem Ausbildungsleiter und Steuerberater Patric Spieker unterhalten. Kristina Schwarz hat Anfang August diesen Jahres ihre Ausbildung zur Steuerfachangestellten begonnen, während  Sina Zellerhoff sich bereits im dritten Ausbildungsjahr befindet.

DEIN ENNIGERLOH: Kristina, wie hast Du den Weg zum Steuerfach gefunden?

Kristina: Meine Tante arbeitet in einer anderen Kanzlei, in der ich ein Praktikum machen durfte. Das hat mir gefallen und ich bewarb mich bei insgesamt 5 Kanzleien. Daraus resultierten zwei Vorstellungsgespräche, davon eines hier.

DEIN ENNIGERLOH: Welche Voraussetzungen bringst Du mit?

Kristina: Nun, zum einen durch das Praktikum, zum anderen habe ich ein Wirtschaftsabitur im Vorfeld erfolgreich abgeschlossen. Während der Abiturzeit habe ich bereits vieles aus den Bereichen Wirtschaft, Verwaltung, BWL und Rechnungswesen gelernt, was heute für die Ausbildung von Vorteil ist.

DEIN ENNIGERLOH: Stichwort Berufsschule und gibt es einen klaren Plan für die Ausbildung?

Kristina: Im Schnitt bin ich an 1-2 Tagen die Woche in der Berufsschule. Am Paul-Spiegel-Berufskolleg gibt es eine gesonderte Steuerfachangestelltenklase. Ich habe ein Ausbildungsheft und somit einen klaren Plan vor Augen, welche Inhalte mich während der nächsten drei Jahre erwarten.

DEIN ENNIGERLOH: Sina, die gleiche Frage an Dich, wie bist Du auf diesen Beruf gestoßen?

Sina: Ich habe hier in der Kanzlei vorab ein Praktikum absolviert und wurde zudem durch Freunde auf den Beruf aufmerksam. Darüber hinaus konnte ich erfolgreich mein Wirtschaftsfachabitur abschließen. Also gute Voraussetzungen, um hier zu starten.

DEIN ENNIGERLOH: Du bist nun im dritten Lehrjahr. Was erwartet andere potentielle Auszubildende während der drei Jahre?

Sina: Das erste Jahr heißt es aufmerksam zuschauen, lernen, Eindrücke sammeln und man bekommt kleinere Aufgaben in der Buchhaltung. Später erhält man dann erste eigene Fälle. Erst im dritten Lehrjahr geht es dann in die schwierigeren Bereiche wie Einkommensteuer- und Jahresabschlüsse.

DEIN ENNIGERLOH: Was planst Du für die Zeit nach der Ausbildung?

Sina: Mein Ziel ist die Weiterbildung. Entweder Fortbildungen in den Bereichen Bilanz- oder Lohnbuchhaltung oder nach drei Jahren vielleicht zum Steuerfachwirt.

DEIN ENNIGERLOH: Herr Spieker, Lassen Sie sich bitte einmal abschließend zu den Herausforderungen einer Ausbildung im Steuerfach aus!

Herr Spieker: Ich empfehle vorab in jedem Fall ein Praktikum. Das ist auch für uns als Kanzlei gut, da wir so feststellen können, ob man zueinander passt. Insbesondere die Menschlichkeit steht bei uns im Vordergrund, weil wir viel mit Mandanten kommunizieren müssen. Wer nach der Ausbildung zur Steuerfachangestellten einmal selbst Steuerberater werden möchte, der hat einen lernintensiven Weg vor sich, aber es geht stets auch darum, Praxis zu sammeln, um den nächsten Schritt gehen zu können. Nach der Ausbildung ist vor der Fortbildung! Auch ein begleitendes oder ein duales Studium sind möglich.

DEIN ENNIGERLOH: Ist es schwer Auszubildende zu finden?

Herr Spieker: Ja, es ist nicht einfach, in der bunten Berufswelt die Attraktivität unserer Branche aufzuzeigen. Wir arbeiten eng mit den Schulen zusammen und bieten Praktika an, um letztendlich die Scheu vor einer Ausbildung im Steuerfach zu nehmen. Dieser Beruf wird zukünftig noch spannender und genau das müssen wir vermitteln. Die fortschreitende Digitalisierung schafft mehr Freiraum für die Kommunikation mit dem Mandanten, was die Ausbildung zunehmend noch attraktiver macht.

Im Übrigen: Auch zum 01.08.2018 werden wir einem jungen Menschen die Chance geben, diesen Beruf zu erlernen. Interessenten dürfen sich bereits jetzt bewerben.

 

Teile diesen Artikel: