Wetter | Ennigerloh
-3,3 °C

35. Enniger Spargelmarkt an Christi Himmelfahrt

35. Enniger Spargelmarkt an Christi Himmelfahrt

Enniger. Am 10. Mai (Christi Himmelfahrt) findet zum 35. mal der Spargelmarkt als erster der drei Enniger Traditionsmärkte auf der Marktwiese statt. Seit einigen Tagen kündigen zwei Banner über der Hauptstraße dieses Ereignis an. Nach Verteilung der Plätze durch die Mitglieder des Marktausschusses beginnt bereits ab 9 Uhr eine rege Verkaufstätigkeit. So finden Besucher hier Stände mit Körben, Gartendeko, Kunsthandwerk, Handarbeiten, Strumpfwaren, Lederprodukten und Haushaltsartikeln. Auch Gewürze aller Art, feine Käsespezialitäten, Wurstwaren und unterschiedliche Honigsorten werden angeboten. Wie in jedem Jahr ergänzt Mays Brotwagen das Sortiment mit leckeren Backwaren. Bücher aus 2. Hand verkauft Claudia Haneke an ihrem Stand – der Erlös kommt in diesem Jahr dem Förderverein St. Marien am Voßbach zu Gute. Und natürlich darf das königliche Gemüse selbst nicht fehlen – es gibt jede Menge Spargel, auf Wunsch geschält, frisch vom Hof Hubert Friggemann geerntet, zu kaufen.

Die jüngeren Besucher vertreiben sich die Zeit auf dem großen 4er Trampolin und der Rutsche, oder sie drehen eine Runde auf dem Kinderkarussell des Vereins „Enniger hilft Kindern“, während die Erwachsenen im Kaffee- und Kuchenzelt selbstgebackenen Kuchen und leckere Crepes genießen. Liebhaber herzhafter Genüsse probieren die von ausländischen Mitbürgern zubereiteten syrischen Spezialitäten, lassen sich knusprige Reibekuchen schmecken oder verzehren eine leckere Bratwurst am Stand des Fördervereins St. Marien am Voßbach oder der Firma Hammelmann. Ein ganz besonderes Highlight hält der Partyservice Struckholt aus Tönnishäuschen für seine Gäste bereit: Im neuen Pagodenzelt serviert er in diesem Jahr neben altbewährten Gerichten wie Rinderschmorbraten,  Hähnchenbrustfilet, Spargelgratin und Spargelcremesuppe erstmals Spargel, der vor Ort in einem Combidämpfer zubereit wird, eine besonders schonende Garmethode, die die feinen Aromen vollständig erhält. Der Getränkestand wird jährlich abwechselnd von Ole’s Inn, dem Lindenhof und dem Gasthaus Wieler betrieben.

Der Trödelmarkt findet in bewährter Form auf der abgesperrten Hauptstraße neben der Marktwiese statt. Die Hauptstraße wird am Markttag von der Einmündung Vorhelmer Str. bis Einmündung Rosenweg und Einmündung Wiemstraße gesperrt. Die Umleitung des Verkehrs erfolgt über die Wiemstraße, auch die Bushaltestellen werden verlegt. Parkplätze sind im Ort – besonders auf dem Schulhofgelände – vorhanden. Hiesige Besucher werden gebeten, zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu kommen.

Wenn der Spargelmarkt um 18 Uhr seine Pforten schließt, muss trotzdem niemand auf den Genuss des köstlichen Gemüses verzichten. Bis zum Ende der Saison am 24. Juni bieten die heimischen Gasthöfe Ole’s Inn, Wieler und Lindenhof leckere Spargelgerichte in bewährter Qualität an.

Quelle: Ennigerloher Blickpunkt

 

Teile diesen Artikel: